Erstellt am 30. Januar 2013, 11:23

Wiesberger zuversichtlich ins "Desert Swing"-Finale. Bernd Wiesberger und auch Martin Wiegele gehen am Donnerstag voller Zuversicht in das mit 2,5 Millionen Euro dotierte "Desert Swing"-Finale der European PGA-Tour.

Der Emirates Golf-Club von Dubai liegt den Österreichern am besten, beide hielten im Vorjahr gut mit. Angeführt wird das hochkarätige Spielerfeld vom spanischen Titelverteidiger Rafael Cabrera-Bello sowie Englands Topstar Lee Westwood.

Der Burgenländer Wiesberger beendete das mit 2,5 Millionen Euro dotierte Wüsten-Turnier vor einem Jahr auf Platz 24. Der Steirer Wiegele schaffte ebenfalls souverän den Cut, fiel aber aufgrund einer verpatzten 79er-Runde auf dem Par-72-Kurs auf den 74. Endrang zurück. In der Vorwoche in Doha war Wiesberger 42., Wiegele hatte dagegen nach einem tollen Auftakt als Fünfter aufgrund einer völlig verhauten zweiten Runde als 75. noch den Cut verpasst.