Erstellt am 16. November 2014, 16:01

Ziegler/Kiefer bei Grazer Ice Challenge Paarlauf-Zweite. Die Paarläufer Miriam Ziegler/Severin Kiefer als Zweite und die Eistänzer Barbora Silna/Juri Kurakin als Dritte haben am Sonntag bei der Grazer Ice Challenger für österreichische Eiskunstlauf-Podestränge gesorgt.

Die Oberpullendorfer Eiskunstläuferin Miriam Ziegler.  |  NOEN, APA

Ziegler/Kiefer verbesserten mit 142,56 Punkten ihre Topmarke vom Grand Prix Skate America Ende Oktober in Chicago um 6,73 Zähler. Auch Silna/Kurakin liefen so gut wie noch nie (129,58).

Die Russen und US-Amerikaner dominierten die Hauptbewerbe. Die Russen holten mit Lina Fedorowa/Maxim Miroschkin (157,80) den Paarlauf, erfolgreicher waren mit drei Titeln aber die US-Athleten. Hannah Miller (156,39) siegte bei den Damen, Douglas Razzano (199,92) bei den Herren und Maia Shibutani/Alex Shibutani (166,34) bei den Eistänzern.

In Graz konzentrieren sich die Ice-Challenge-Organisatoren Eva Sonnleitner und Gregory Vajdic nun auf die Vorbereitung der Bewerbung um die Ausrichtung der EM 2018. Die Unterlagen hat Sonnleitner als ÖEKV-Sportmanagerin bis April abzugeben, die Vergabe der Titelkämpfe erfolgt im Juni. "Ich schätze unsere Chance schon sehr gut ein", sagte Sonnleitner. Mit Torun in Polen ist ihr nur ein Mitbewerber bekannt.