Erstellt am 13. Dezember 2011, 15:32

Zuschauerinteresse in der Bundesliga rückläufig. Das Zuschauerinteresse in der Fußball-Bundesliga ist im ersten Halbjahr der Saison 2010/11 rückläufig. Das gab die Liga am Dienstag bekannt.

Das Zuschauerinteresse in der Fußball-Bundesliga ist im ersten Halbjahr der Saison 2010/11 rückläufig. Das gab die Liga am Dienstag bekannt. Demnach seien bisher 640.466 Besucher zu den 90 Spielen gekommen. Das ergibt einen Schnitt von 7.116 Fans pro Spiel und ein Minus von 11,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Klarer Spitzenreiter ist Rekordmeister Rapid mit 14.503 Besuchern je Heimspiel, dahinter folgen Meister Sturm Graz mit 10.965 und Vizemeister Salzburg mit 9.897. Tabellenschlusslicht Kapfenberg ist auch Letzter der Zuschauer-Wertung. Durchschnittlich 2.565 Besucher kamen bisher zu den Heimspielen der Obersteirer.