Bitte wähle deine BVZ-Ausgabe

...um Neuigkeiten, Fotos, das aktuelle Wetter, ePaper und mehr aus deiner Region zu sehen.

Region ändern St. Pölten
Ticketshop
Region ändern Wähle eine der sieben BVZ.at-Lokalausgaben Schließen

Schlagwort Gehälter und Löhne

In Ausland | 16.11.2017 18:31

Die Beamten bekommen ab 1. Jänner eine Gehaltserhöhung um 2,33 Prozent. Darauf haben sich Regierung und Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) am Donnerstagabend in der vierten Verhandlungsrunde geeinigt.

In Ausland | 14.11.2017 08:10

Polizeischüler und Justizwachebeamte in Ausbildung bekommen ab 1. Dezember mehr Geld. Beamten-Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) gibt dazu eine neue "Sondervertragsrichtlinie" heraus, mit der die Gehälter angehoben werden. Duzdar will damit mehr Personen in diesen Bereichen lukrieren, um die Planstellen besetzen zu können. Die Kosten belaufen sich auf etwa zehn Millionen Euro.

In Ausland | 07.11.2017 21:10

Keine Fortschritte hat am Dienstagabend die dritte Runde der Beamten-Gehaltsverhandlungen gebracht. Weder hat die Regierung ein zahlenmäßiges Angebot auf den Tisch gelegt noch die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) eine konkrete Forderung. Die Gespräche sollen zwar demnächst fortgesetzt werden, einen Termin gibt es aber noch nicht.

In Ausland | 07.11.2017 01:30

Die Beamten-Gehaltsverhandlungen gehen am Dienstagabend in die dritte Runde. Bis jetzt haben Regierung und Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) nur die Inflationsrate von 1,87 Prozent für die letzten zwölf Monate und ein Wirtschaftswachstum des laufenden Jahres von 2,8 Prozent außer Streit gestellt.

In Ausland | 01.11.2017 20:20

Von 2007 bis 2015 hat sich in Österreich der mittlere Lohnunterschied bei den Bruttolöhnen zwischen Mann und Frau zwar schwankend aber stetig verringert, geht aus einer Wifo-Studie hervor. Trotz des beobachtbaren Rückgangs beim Lohnunterschied ist Österreich im EU-Vergleich immer noch eines der Schlusslichter", erklärte Studienautorin Christine Zulehner am Mittwoch.

In Ausland | 23.10.2017 21:03

Auch die zweite Runde der Beamten-Gehaltsverhandlungen hat noch kein konkretes Ergebnis gebracht. Man habe die Inflationsrate von 1,87 Prozent außer Streit gestellt, betonten Montagabend GÖD-Vorsitzender Norbert Schnedl und Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) nach dem rund zweistündigen Gespräch. Die dritte Runde ist für den 7. November anberaumt.

In Ausland | 03.10.2017 13:14

Die Gewerkschaften Pro-Ge/GPA fordern für die 186.000 Beschäftigten der Metallindustrie vier Prozent mehr Lohn und Gehalt. Weiters sollen die Diäten für Auslandsreisen angehoben werden und Lehrlinge spürbar mehr verdienen. Verbesserungen bei der Anrechnung der Elternkarenz und ein "Papamonat" stehen ebenfalls auf der Liste. Die Arbeitgeber sprachen daraufhin von einem "Zeichen der Unvernunft".

In Ausland | 26.09.2017 15:48

Nach den Metallern haben am Dienstagnachmittag auch die Beamten ihre Gehaltsverhandlungen für das nächste Jahr eröffnet. An einen Abschluss vor der Nationalratswahl am 15. Oktober glaubt Finanzminister Hans-Jörg Schelling (ÖVP) "eigentlich" nicht. Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) und auch der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Norbert Schnedl, wollten sich nicht festlegen.

In Ausland | 26.09.2017 00:30

Nach den Metallern eröffnen am Dienstag auch die Beamten ihre Gehaltsverhandlungen. Der Start erfolgt heuer früher als in den vergangenen Jahren - Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) ist dem Wunsch der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) nachgekommen, die Verhandlungen noch vor der Nationalratswahl am 15. Oktober aufzunehmen.

In Ausland | 13.06.2017 15:34

Der Österreicher Severin Schwan ist der bestbezahlte Chef eines europäischen Großkonzerns. Der 49-Jährige, der seit 2008 den Schweizer Pharmariesen Roche führt, löste im vergangenen Jahr mit einer Direktvergütung von 13,2 Millionen Euro Reckitt-Benckiser-Chef Rakesh Kapoor als Top-Verdiener ab, wie aus einer Studie der Vergütungsberatung hkp hervorgeht.

In Ausland | 20.03.2017 15:46

Microsoft-Mitgründer Bill Gates bleibt der reichste Mann der Welt. Laut der am Montag veröffentlichten Rangliste des US-Magazins "Forbes" führt der 61-Jährige das vierte Mal in Folge die alljährliche Rangliste der Milliardäre an - und zum 18. Mal in 22 Jahren.

In Ausland | 12.03.2017 15:44

Die Standesvertreter der Friseure, Textilreiniger, Gärtner und Floristen sowie Konditoren fordern bei der Einführung eines Mindestlohnes von 1.500 Euro brutto für die untersten Einkommen eine Übergangsfrist bis 2025.

In Ausland | 03.03.2017 11:56

Frauen verdienen in der heimischen Privatwirtschaft weiterhin deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen.