Erstellt am 20. November 2018, 05:00

Kein Weihnachten ohne Christbaum. Besonders beliebt sind Nordmanntannen

shutterstock.com/Jacob Lund

Wenn am Heiligen Abend das Christkind in die Häuser und Wohnungen kommt, dann wartet meist ein schön geschmückter Christbaum, damit der Geschenkebringer viele Packerl darunterlegen kann. Der Duft des frischen Baumes und von angezündeten Kerzen liegt im Raum. Der Glanz der bunten Kugeln, Sterne und des Lametta bringen besinnliche Stimmung.

Der Klassiker unter den Christbäumen ist die Nordmanntanne. Der Baum wächst sehr gleichmäßig, ist buschig und dicht. Aufgrund der langen Wuchsdauer ist der Baum allerdings der teuerste unter den Christbäumen. Die dunkelgrünen Nadeln sind ganz weich und stechen nicht – damit können auch Kinder beim Schmücken besser mithelfen. Die starken Zweige der Nordmanntanne können auch schweren Christbaumschmuck tragen. Auch Blaufichten und Fichten werden gerne als Christbäume verwendet.

Wer nicht möchte, dass sein Christbaum abgesägt wird, kann auch lebenden Baum erwerben. Dieser wird in einem Topf mit Erde ins Zimmer gestellt und nach den Feierlichkeiten wieder ausgepflanzt. Die lebenden Bäume benötigen allerdings viel Pflege und müssen regelmäßig gegossen werden.

Gewinnspiel exklusiv für BVZ AboClub-Mitglieder

Der AboClub verlost 30 Gutscheine für Christbäume – zur Verfügung gestellt von den niederösterreichischen und burgenländischen Christbaumproduzenten.

So können Sie mitmachen:

Senden Sie uns eine Postkarte mit dem Kennwort „Christbaum“ (Abonummer angeben) an BVZ AboClub, Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten, eine Mail mit Name, Adresse & Abonummer an aboclub@bvz.at oder spielen Sie hier mit:

Gewinnspiel

Bitte um mitspielen zu können.
  • Der AboClub verlost 30 Gutscheine für Christbäume!