„Klassik unter Sternen“: Elīna Garanča singt mit „ZukunftsStimme“

Elīna Garanča ist wieder auf der Suche nach der „ZukunftsStimme“! Die Gewinnerin oder der Gewinner der Nachwuchsinitiative singt auch im nächsten Jahr beim Klassik Open-Air Konzertsommer. Bewerbungen sind ab sofort möglich!

Erstellt am 05. November 2021 | 09:17
Lesezeit: 4 Min

Weltstar Elīna Garanča, derzeit als „La Principessa di Bouillon“ in Adriana Lecouvreur an der Wiener Staatsoper engagiert, setzte im Rahmen eines Medientages im Hotel Sacher den Startschuss für ihre Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ und gab gleichzeitig die Termine zu ihren nächstjährigen Konzerten „Klassik unter Sternen“ auf Stift Göttweig und „Klassik in den Alpen“ in Kitzbühel bekannt.

„ZukunftsStimmen“ - mehr als ein Wettbewerb

Mit der Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ starteten Elīna Garanča, Karel Mark Chichon und Mitinitiator Raiffeisen eine nachhaltige Aktion zur Förderung junger Künstler. Dass es sich bei „ZukunftsStimmen“ nicht nur um einen klassischen Gesangswettbewerb handelt, ist Elīna Garanča besonders wichtig. Vielmehr geht es neben dem Entdecken um ein Begleiten, um Hilfestellung am Beginn einer Karriere.

„Ein Charisma, das man nicht beschreiben kann“

„Das Gesamte muss stimmen: die Stimme, die Ausstrahlung, die Persönlichkeit. Alles muss echt und authentisch sein, es geht um einen äußeren Eindruck, der ehrlich und von innen kommt - ein Charisma, das einen sofort packt und das man fühlt, aber nicht beschreiben kann.“ So erklärt Elīna Garanča, worauf sie bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihrer „ZukunftsStimmen“-Initiative besonders achtet.

All das haben die beiden bisherigen Sieger, aber auch die Plätze zwei und drei neben ihrem herausragenden stimmlichen Können mitgebracht: 2019 war das der erst 22-jährige Bass-Bariton Alexander Grassauer, 2021 der 23-jährige Bass Philipp Schöllhorn. Beide Gewinner wurden von Garanča persönlich gecoacht und erhielten einen attraktiven Förderbeitrag von Mitinitiator Raiffeisen, vor allem aber durften sie gemeinsam mit den beiden Weltstars Elīna Garanča und Maestro Karel Mark Chichon auf den großen Bühnen in Göttweig und Kitzbühel stehen. Auch im kommenden Jahr wird die Siegerin oder der Sieger der Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ bei „Klassik unter Sternen“ und „Klassik in den Alpen“ mit der Mezzosopranistin singen. Bewerbungen zur Initiative sind ab sofort bis Mitte März 2022 möglich.

„Der Gedanke, sich mit solchen Ausnahmekünstlern eine Bühne zu teilen, war im ersten Moment überwältigend. Es ist wohl der Traum jedes jungen Sängers und jeder jungen Sängerin, auf den großen Bühnen ins Rampenlicht zu kommen und mit den größten Künstlern unserer Zeit zu singen. Die Auftritte in Göttweig und Kitzbühel habe ich aus vollem Herzen genossen“, so Alexander Grassauer zu den sommerlichen Open-Air-Konzerten. Und weiter: „Über die Arbeit mit Elīna Garanča kann ich nur sagen: Sie hat so viel Erfahrung, alles, was sie sagt und rät, macht Sinn - ich habe wahnsinnig viel von ihr gelernt. Unbedingt bewerben – ZukunftsStimmen ist mit Sicherheit einer DER Meilensteine meiner Karriere.“

ZukunftsStimmen 2022

Der Bewerb „ZukunftsStimmen“ geht nun in die nächste Runde, Bewerbungen sind ab sofort bis 15. März 2022 möglich. Alle Infos zur Bewerbung: www.zukunftsstimmen.at/bewerbung-2022

Gesucht werden Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen, die zwischen 18 und 32 Jahre alt sind und die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen.

Der oder die Siegerin wird im Zuge der Klassik Open Air Konzerte in Göttweig und Kitzbühel auftreten. Für die bestplatzierten Teilnehmer wird es im Jahr 2022 weitere attraktive Auftrittsmöglichkeiten im Umfeld der Klassik Open Air Konzerte geben um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Charme und Flair in außergewöhnlicher Umgebung

Das Stammpublikum der beiden Open-Air-Konzerte weiß um den besonderen Charme und das Flair der Veranstaltungen: der fast mystische Innenhof von Stift Göttweig hoch oben über der Donau und die beeindruckende Kitzbüheler Bergwelt zwischen Hahnenkamm und Kitzbüheler Horn. Im Jahr 2021 wurde die beiden Klassik Open Airs zum Symbol der Hoffnung und Zuversicht für Publikum und Künstler. Ein umfassendes Präventionskonzept und die strenge Einhaltung der 3-G-Regel bei Besuchern und Mitarbeitern haben einen unvergesslichen Abend ermöglicht.

Am 6. Juli (Stift Göttweig) und 9. Juli 2022 (Kitzbühel) werden wieder mehr als 7.000 Klassikfans besondere Konzertabende in stimmungsvollem Ambiente erleben können.

Die Siegerin oder der Sieger der Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ wird 2022 beim Klassik Open Air-Konzert Sommer in Göttweig und Kitzbühel dabei sein kann sich und vor tausenden Besuchern präsentieren.

Der Vorverkauf für beide Konzerte hat bereits begonnen.

Klassik Open Air-Konzerte 2022 – auf einen Blick

„Klassik unter Sternen“: 06. Juli 2022, 20.30 Uhr, Stift Göttweig
„Klassik in den Alpen“: 09. Juli 2022, 20.30 Uhr, Kitzbühel, Pfarrau Park

Tickets für beide Konzerte erhältlich im BVZ-Ticketshop (AboClub-Vorteil: -10% Rabatt beim Ticketkauf durch Eingabe der Abonummer!), bei Ö-Ticket oder telefonisch unter +43 1 96 096 sowie in allen Raiffeisenbanken.