Lichtfahrer sind sichtbarer. Mit der dunklen Jahreszeit  haben wieder die gefährlichsten Monate für Verkehrsteilnehmer begonnen. Der ÖAMTC setzt sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein.

Erstellt am 20. November 2018 (05:00)
zVg

Sich sichtbar zu machen, ist insbesondere in den Herbst- und Wintermonaten ein wichtiger Selbstschutz und kann Unfällen vorbeugen – die Statistik belegt, dass in dieser Zeit  die gefährlichsten  Monate im Verkehr angebrochen sind.

Jeder Verkehrsteilnehmer – vom Fußgänger über Radfahrer bis hin zum Autofahrer – kann schon mit einfachen Maßnahmen einen Beitrag für mehr Sichtbarkeit und somit für mehr Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Denn mit Reflektoren an der Kleidung, an Taschen oder am Fahrrad wird man fünf Mal früher wahrgenommen. Das kann Leben retten.

Sichtbarkeit schafft Sicherheit

Damit Autofahrer gut „sehen und gesehen werden“ empfiehlt der Mobilitätsclub, insbesondere vor und während der dunklen Jahreszeit die Fahrzeugbeleuchtung zu prüfen. Diese wird laut einer repräsentativen Umfrage des ÖAMTC allerdings nur stiefmütterlich behandelt: Sechs von zehn Personen kontrollieren die Lichteinstellung erst, wenn sie beispielsweise bei schlechter Sicht merken, dass etwas nicht passt.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der §57a-Begutachtung an den ÖAMTC-Stützpunkten: Mängel bei der Licht-Einstellung sowie am Zustand und der Funktion der Scheinwerfer sind die sechst- und siebenthäufigsten schweren Mängel bei der Pickerl-Überprüfung.

Licht-Check bei allen ÖAMTC-Stützpunkten

Für eine gute Sicht(barkeit) im Straßenverkehr müssen defekte Lampen oder eine mangelhafte  Scheinwerfer-Einstellung umgehend getauscht bzw. korrigiert werden. Beim Gratis Licht-Check, der von allen Abonnenten und Clubmitgliedern an den ÖAMTC-Stützpunkten in Anspruch genommen werden kann, werden Funktion, Zustand, Dichtheit, Befestigung und Einstellung der Beleuchtungs- und Warneinrichtungen geprüft. Der Check dauert meist nur zehn Minuten. Dabei werden Scheinwerfer auch eingestellt und bei Bedarf defekte Lampen gewechselt.

Mehr Infos über den Licht-Check gibt es bei jedem Stützpunkt beziehungsweise unter
www.oeamtc.at/pruefdienste

Von 19. November 2018 bis 31. Jänner 2019 können AboClub-Mitglieder kostenlos einen Licht-Check bei allen ÖAMTC-Stützpunkten in Niederösterreich und im Burgenland in Anspruch nehmen.

Einfach Kupon ausdrucken, ausfüllen und bei Ihrem nächsten Stützpunkt abgeben.

Kupon hier downloaden:

BVZ-AboClub-ÖAMTC (pdf)