Ideen bitte vor den Vorhang: Jetzt abstimmen!. WIBUG und WK zeichnen wieder die innovativsten Produkte aus - heuer wird erstmals auch der BVZ-Publikumspreis verliehen. Stimmt jetzt ab!

Von Redaktion BVZ.at. Update am 03. November 2017 (16:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Shutterstock.com, Sergey Nivens

Das Voting endet heute um 24 Uhr

Hier findet ihr alle Innovationen auf einen Blick

„Für mich und mein Produkt bedeutete das einen richtigen Schub. Damit hatte ich nicht gerechnet“, schwärmt Bernhard Rauchbauer. Seine „Klaviatur“ – eine Klavierspiel-Lernhilfe – wurde von der Jury im Vorjahr mit dem Sonderpreis bedacht. Gewinner war das Startup Skyability mit seinem „Winzerfalken“. Beides sind Beispiele dafür, dass es keiner großen F&E Abteilungen bedarf um mit seinen Projekten und Ideen punkten zu können.

„Für kleine Firmen ist die Hemmschwelle sicher höher. Eine gute Idee reicht. Mein Produkt hat eben durch seine Einfachheit die Jury fasziniert“, so Rauchbauer. „Das Burgenland hat viele innovative Betriebe. Mit dem Innovationspreis Burgenland geben wir ihnen eine große Bühne“, erklärt WIBUG-Chef Harald Zagiczek die Motivation für den Preis, der heuer bereits zum 23. Mal vergeben wird.

Die Einreichungen werden in den Kategorien Kleine und mittlere Unternehmen (bis 250 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter), Großunternehmen sowie innovative Dienstleistungen entgegengenommen. Verliehen wird der Preis im exklusiven Rahmen Anfang November.

Neu: BVZ Publikums-Sonderpreis

Neu ist heuer die Vergabe eines Publikums-Sonderpreises in Kooperation mit der BVZ. Dabei haben alle zum Innovationspreis Burgenland eingereichten Unternehmen die Möglichkeit, mittels Video ihre innovativen Projekte der Öffentlichkeit vorab zu präsentieren. Mittels Online-Voting auf der Website der BVZ wird der Preisträger des Publikums-Sonderpreises eruiert und im Rahmen der Preisverleihung des Innovationspreis Burgenland bekannt gegeben.

Das Voting läuft bis heute bis 24 Uhr - hier findet ihr alle Innovationen auf einen Blick