Einstieg in die Premium-Welt . Ehre, wem Ehre gebührt! Der Audi A1 ist ein Premium-Kleinwagen – ohne Wenn und Aber.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 23. Juli 2019 (01:12)
Audi
Nicht gerade ein Schnäppchen (Qualität hat ihren Preis), aber dafür top beim Wiederverkauf: A1 – Audis flotter, feiner Kleiner. Die zweifärbige Lackierung Chronos-Grau/Schwarz steht ihm gut.

Der kleinste Audianer kommt scharf, megascharf, daher. Die feminine Herzigkeit vom Vorgänger ist Schnee von gestern. Danke! Der optische Tupfen auf dem i sind drei horizontale Lüftungsschlitze direkt unter der Motorhaube (erinnert an den guten alten Sport quattro von 1984). Von der allerfeinsten Sorte präsentiert sich das Cockpit: klar gegliedert, vorbildlich ergonomisch … und digitalisierte Elemente in hoher Auflösung. Im Kleinwagenvergleich hat der A1 großzügige Innenmaße, im Fond kann es naturgemäß eng werden (macht aber nichts).

Mit dem 150-PS-Benziner kommt man mit dem Fünftürer (ein Dreitürer wird nicht mehr produziert, ebenso gibt es keinen Diesel mehr im Programm) zügigst voran. Das Doppelkupplungsgetriebe ist genial, da steigt man nie wieder freiwillig auf einen Schalter um. Straff präsentiert sich das Fahrwerk, es ist nicht zu hart ausgelegt, es ist zudem weder stoßig noch poltrig. Dazu kommt eine recht direkte Lenkungsabstimmung. Was sofort auffällt: die Geräuschdämmung – top.