Auf Staatsbesuch mit dem DS 9

DS 9, die neue Staatslimousine von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron?

Erstellt am 15. September 2021 | 05:30
440_0008_8175503_noe37_motor_ds9_1_15cm.jpg
Besonders stolz sind die Nobel-Franzosen auf den hohen Federungskomfort des DS 9 (zu Recht): Eine Kamera scannt die Straße ab, erkennt Unebenheiten und stellt die Dämpfung darauf ein.
Foto: DS Automobiles

SUV hin, SUV her – fast hätte man schon vergessen, wie herrlich eine (Stufenheck-)Limousine aussehen kann! Der DS 9 – übrigens ausschließlich in China produziert – ist eine extravagante, interessante Alternative zu A6 (Audi), 5er-Reihe (BMW) und E-Klasse (Mercedes-Benz). Designerstück!

Hier ein paar Details, die den Top-DS zu einem außergewöhnlichen Auto machen, die uns in Erinnerung bleiben: Auf der Motorhaube prangt eine Chromspange (Clous de Paris), in der C-Säule sind gelb-orange Positionsleuchten (als Reminiszenz an die historische DS von 1955), die Ledersitze sind im Uhrbanddesign (Leder kann so gut riechen), beim Drücken des Start/Stopp-Knopfes klappt die analoge Uhr B.R.M. R180 auf – und das Beste sind die Voll-LED-Scheinwerfer: Beim Aufsperren des Autos legen Sie eine kleine Choreografie hin – absolut sehenswert!

440_0008_8175505_noe37_motor_ds9_3_10cm.jpg
Vive la France! Der DS 9 ist zum Genießen da, nicht zum Angasen! Top-Interieur trifft auf ganz viel Platz und französischen Charme. Und das gefällt uns sehr! Und: Für ein Auto auf diesem Niveau ist der Preis sehr interessant. Göttliches Flaggschiff …
DS Automobiles

Für unsere Testfahrt stand ein Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 225 PS zur Verfügung. Selbst bei rein elektrischer Fahrt reicht die Kraft des Motors aus, um zügig voranzukommen – bis Tempo 135, darüber muss der Benziner dazuhelfen. Im Elektromodus ist der DS 9 in seinem Element (wir kamen bei normaler bis flotter Fahrt auf emissionsfreie 35 Kilometer).

Dann gleitet er sanft und überaus leise dahin (wozu auch die doppelt verglasten Fenster beitragen). Der Stress bleibt draußen – so wie es sich für eine gehobene Limousine, für eine Staatslimousine gehört. Der DS 9 ist übrigens auch ein perfektes Chauffeursauto – das Platzangebot (auch im Fond) kann sich sehen lassen …