Her mit den Kurven!. Es muss nicht immer ein SUV sein. Die „normale Kompaktklasse“ zum Beispiel ist besser und schärfer denn je. Siehe Leon. Sieht cool aus, und fährt sich auch so …

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 10. Dezember 2020 (01:16)
Elegant-sportlich präsentiert sich der Leon Nummer 4 (hier der Fünftürer, es ist auch ein ST/Kombi im Programm). Kompakter ganz groß! Ein Auto, das auffällt, angenehm auffällt. Für viele ist der Seat der schönere Golf! Der Innenraum ist zudem vorbildlich aufgeräumt, plus angenehm viel Platz auf der Fondbank.
Seat

Der Leon ist für Seat ein extrem wichtiges Auto, eine tragende Säule. Erfolg macht stark, verpflichtet aber auch: Die vierte Generation ist ein rundum cooles Auto geworden.

„Hola!“ – mit einem spanischen „Hallo!“ wird man begrüßt, sobald Fahrer- oder Beifahrertür aufschwingen. Seat projiziert nicht das Markenlogo auf den Boden, sondern das freundliche „Hola!“ Ein liebes Detail. Cool finden wir den Toten-Winkel-Warner, der via Ambientebeleuchtung funktioniert.

Unter der Motorhaube unseres Testwagens: Benziner mit 150 PS – damit ist der Spanier perfekt motorisiert, das Doppelkupplungsgetriebe (kein klassischer Schalthebel mehr, es gibt einen winzigen Shift-by-Wire-Schaltknauf) passt perfekt dazu, vor allem überzeugt der Fünfsitzer durch ein dynamisches Fahrgefühl (das Heck zeigt sich auch im Grenzbereich ruhig, wenn man es flotter angeht).

Eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen macht den Leon zu einem der sichersten, komfortabelsten und modernsten Fahrzeuge in der Kompaktklasse. Zudem das erste vollvernetzte Modell von Seat!