Lauf Hase, lauf …. Der neue VW Golf 8, digitalisiert, vernetzt und intuitiv bedienbar, setzt seinen Erfolgsweg konsequent fort. Kaum auf dem Markt, hat der Golf seinen Platz als beliebtestes Modell der Österreicher zurückerobert. Nun wird die Range noch attraktiver, denn neben dem bereits erhältlichen Golf Pro ist nun auch der Golf Rabbit wieder da.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 27. März 2020 (19:59)
VW

Der Golf 8 ist seit März erhältlich und schon legt VW ordentlich nach. Passend zum Frühlingsbeginn hüpft auch der Golf Rabbit wieder in die Modellpalette. Und auch im 22. Jahr seines Bestehens bringt er, was sein bewährter Name verspricht: komfortable Ausstattung zum kleinen Preis. So verfügt der neue Golf Rabbit, erhältlich als 1.0 TSI mit 90 PS, schon serienmäßig über: Digitales Cockpit, Multifunktionslenkrad, LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten, Spurhalteassistent, Car2X, Müdigkeitserkennung, Klimaautomatik,  Audiosystem …

Auch preislich zieht der Frühling beim Golf 8 ein, denn der neue Rabbit ist ab 21.490 Euro erhältlich. Es kommt noch besser: Bei Finanzierung über die Porsche Bank und Versicherung über die Porsche Versicherung gibt es ihn  bereits ab 19.990 Euro.

Quasi auf der anderen Seite des aktuellen Golf-Angebots steht das limitierte Sondermodell Golf 8 Pro2, das natürlich weiterhin bestellbar ist. Der Golf 8 Pro ist als 1.5 TSI mit 130 PS erhältlich und zeichnet sich durch seine umfangreiche Serienausstattung und damit durch einen hohen Preisvorteil von fast 7.500 Euro aus: Adaptive Fahrwerksregelung (inklusive Fahrprofilauswahl), Ambientebeleuchtung,, Car2X, Digital Cockpit, Fahrassistent „Travel Assist“, Head-up-Display, IQ-Light LED-Matrix-Scheinwerfer, Multifunktionskamera, Panorama-Ausstell-/-Schiebdach, Rückfahrkamera, Sport-Komfortsitze vorne, Sprachbedienung, Winterpaket u. v. m.

Der Startpreis des Golf 8 Pro liegt bei 30.445 Euro, doch wer sich für eine Finanzierung und Versicherung über die Porsche Bank entscheidet, startet preislich ab 28.945 Euro.

Online reservieren, beim Händler kaufen und abholen

Wer sich für den neuen Golf Rabbit oder den Golf 8 Pro interessiert, kann sich gegen eine Reservierungsgebühr von nur 100 Euro seinen Traum-Golf sichern. Die Reservierung des Fahrzeuges erfolgt ganz unkompliziert online auf www.volkswagen.at Einfach registrieren, Fahrzeug konfigurieren, den Händler auswählen und 100 Euro anzahlen. Voraussichtlich ab Sommer 2020 können Pre-Booker ihre Reservierung in eine echte Bestellung umwandeln, d. h. den Kaufvertrag direkt beim Händler abschließen und den neuen Golf ihr Eigen nennen.