Eileen Weber will „da sein bei Tag und Nacht“

BVZ Redaktion Erstellt am 12. November 2017 | 05:26
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7079592_owz44cari_rotes_kreuz_eileen_weber.jpg
Eileen Weber studiert Medizin und engagiert sich seit 2015 als Freiwillige beim Roten Kreuz.
Foto: BVZ

Die Medizinstudentin Eileen Weber ist seit Anfang 2015 freiwillige Rettungssanitäterin und seit etwas mehr als einem Jahr auch als First Responder für die Bezirksstellen Güssing und Jennersdorf tätig.

BVZ-Serie Aus Liebe zum Menschen Blaulicht-Aktion Rotes Kreuz Burgenland
BVZ

Der Deutsch Kaltenbrunnerin war es schon immer ein Anliegen zu helfen. „Ich studiere Medizin und genau deswegen wollte ich mich nebenbei ehrenamtlich betätigen“, erklärt Weber ihre Beweggründe, beim Roten Kreuz zu sein.

Der Kontakt mit den Menschen, da zu sein bei jeder Tages- und Nachtzeit, den Menschen das Gefühl zu geben, bei Ihnen zu sein, zu helfen waren für Weber ausschlaggebend. Aber es gibt auch Herausforderungen.

„Man weiß nie, was einen erwartet, das macht die Aufgabe so spannend“, sagt die Studentin, die schon viele schöne Erinnerungen hat. „Vor allem, dass man ein Danke bekommt und die Menschen einem wieder gesund entgegenkommen, machen die Arbeit so besonders“.

In der Serie „Aus Liebe zum Menschen“ stellt die BVZ wöchentlich engagierte Mitarbeiter des Roten Kreuzes vor – was sie tun und warum sie es tun.