139 Neuinfektionen im Burgenland. Das Burgenland beklagt im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei weitere Todesfälle.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 27. November 2020 (11:05)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Ein 83-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf und ein gleichaltriger Mann aus dem Bezirk Oberwart sind an oder mit Covid-19 im Spital gestorben, teilte der Koordinationsstab des Landes am Freitag mit. Seit Donnerstag wurden 139 Neuinfektionen gemeldet, 186 Personen sind genesen.

Aktuell gelten 1.609 Personen als infiziert. Insgesamt wurden bisher 7.129 Fälle bestätigt, 5.441 Personen sind seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie genesen. Die Zahl der im Spital behandelten Patienten ist um neun auf 111 zurückgegangen, davon befinden sich 20 in intensivmedizinischer Behandlung. 2.529 Menschen, um 213 weniger als am Donnerstag, stehen im Burgenland derzeit unter behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne.