188 infizierte Personen im Burgenland. Im Burgenland sind mit Stand Mittwochabend bisher 188 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Seit Dienstagabend wurden damit drei neue Covid-19-Erkrankungen gemeldet. Die Zahl der Genesenen ist im Bundesland unterdessen von 18 auf 21 angestiegen, teilte der "Koordinationsstab Coronavirus" mit.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 01. April 2020 (19:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Steigerung im 24-Stunden-Vergleich von 19,33 Prozent
APA/dpa

Am stärksten betroffen ist im Burgenland nach wie vor der Bezirk Oberwart mit 64 Fällen, danach folgen Neusiedl am See (45), Mattersburg (22), Oberpullendorf (15) und Eisenstadt-Umgebung (14). In der Landeshauptstadt Eisenstadt wurden bisher elf Erkrankungen gemeldet, im Bezirk Güssing zehn und im Bezirk Jennersdorf sieben.

812 Personen befinden sich unter behördlich angeordneter häuslicher Quarantäne. Zehn Erkrankte müssen im Spital in Oberpullendorf behandelt werden, in dem ein isolierter Bereich für Covid-19-Patienten eingerichtet wurde. Drei Personen werden laut dem Koordinationsstab derzeit intensivmedizinisch betreut.