Burgenlands Wohnbaugenossenschaften bieten Stundung an

Erstellt am 02. April 2020 | 10:07
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Miete Haus Wohnung Geld Symbolbild
Foto: shutterstock.com/MIND AND I
Im Burgenland bieten die vier Wohnbaugenossenschaften ihren Mietern aufgrund der Coronakrise die Möglichkeit der Stundung an.
Werbung

Mit dieser Sofortmaßnahme sollen Härtefälle abgefedert werden. Weitere gemeinsame Initiativen im Bereich Wohnen seien geplant, teilte Wohnbaulandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Die Mieter hätten derzeit ohnehin genug andere Sorgen, da dürfe nicht auch noch der Verlust der Wohnung oder des Reihenhauses drohen, betonte Alfred Kollar, Geschäftsführer der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) und Obmann der Gemeinnützigen Bauvereinigungen des Burgenlandes. "Unser oberstes Ziel ist, dass keine Burgenländerin und kein Burgenländer in Existenznöte kommt, und die klare Botschaft ist: Wir lassen niemanden im Stich", sagte Dorner. Weiterführende Maßnahmen sollen bis nach Ostern ausgearbeitet werden.