Impf-Aktion ohne Anmeldung für junge Burgenländer. Am kommenden Freitag können sich erstmals auch die Burgenländer ohne Anmeldung gegen das Coronavirus impfen lassen. Das Land bietet in den sieben burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ) Impfungen mit dem Vakzin von Johnson & Johnson an - "so lange der Impfstoff-Vorrat reicht".

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 26. Juli 2021 (12:12)
Der Impfstoff von Johnson & Johnson
Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird verimpft
APA (AFP)

Die Aktion richtet sich vor allem an junge Burgenländer ab 18 Jahren und soll spontane Besuche der Nachtgastronomie ermöglichen.

Nachdem in der Nachtgastronomie seit Kurzem ein Impfnachweis oder ein negativer PCR-Test erforderlich ist, sollen Jugendliche angesprochen werden, die sich einen PCR-Test ersparen oder spontan fortgehen wollen, betonte Impfkoordinator Martin Halwax. Die Impfung erfolge mit dem Serum von Johnson & Johnson, damit die jungen Burgenländer schon nach einem Stich vollimmunisiert seien.

In den Impfzentren in Gols, Eisenstadt, Müllendorf, Mattersburg, Neutal und Heiligenkreuz wird von 14.00 bis 18.00 Uhr geimpft, in Oberwart von 15.00 bis 18.00 Uhr. Insgesamt wurden im Burgenland laut Halwax bisher 167.222 Personen gegen das Coronavirus geimpft, davon sind 139.899 vollimmunisiert.