Weiterer Fall in Eisenstädter Flüchtlingsquartier. Zahl der Erkrankten im "Haus Franziskus" stieg auf sieben.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 10. September 2020 (11:06)
Symbolbild
totojang1977, Shutterstock.com

Im Grundversorgungsquartier "Haus Franziskus" in Eisenstadt ist ein weiterer Asylwerber positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt sind im Quartier damit sieben Menschen erkrankt. Alle anderen Ergebnisse der zweiten Screening-Testung waren negativ, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Donnerstag auf Anfrage mit.

Die Screening-Testungen wurden durchgeführt, weil ein minderjähriger Asylwerber, der mit seiner Familie in ein Quartier nach Wien verlegt werden sollte, positiv getestet wurde. Bei einem ersten Screening waren fünf weitere Bewohner positiv.

Die Ergebnisse der Mitarbeiter waren allesamt negativ. Die Infizierten wurden laut dem Koordinationsstab isoliert untergebracht und die Bewohner unter Quarantäne gestellt.