Zahl der Erkrankten im Burgenland auf 64 gestiegen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es derzeit im Burgenland 64 Personen, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand 22. März 2020, 18.00 Uhr).

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 22. März 2020 (18:29)
Symbolbild
frank60, Shutterstock.com

Die insgesamt 64 bestätigten Fällen je Bezirk:

  • Neusiedl: 20
  • Eisenstadt-Umgebung: 8
  • Eisenstadt: 3
  • Mattersburg: 5
  • Oberpullendorf: 5
  • Oberwart: 20
  • Güssing: 0
  • Jennersdorf: 3


Laut Koordinationsstab Burgenland befinden sich derzeit im Burgenland 459 Personen unter behördlicher Quarantäne. 7 Erkrankte befinden sich im Spital, wovon 3 intensivmedizinisch betreut werden. 140 negative Testungen sind behördlich bestätigt.