Hagelunwetter bescherten Bauern hohen Schaden. Burgenlands Bauern hat das Pfingstwochenende Hagelunwetter und Schäden in der Höhe von rund 470.000 Euro gebracht.

Erstellt am 21. Mai 2013 (12:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN
Im Burgenland hat der Hagel 490 Hektar landwirtschaftlicher Fläche heimgesucht. Besonders gewütet hat das Unwetter in den Bezirken Neusiedl am See, Oberpullendorf, Güssing und Oberwart. Vor allem Wein-, Obst-, Gemüse- und Getreidekulturen wurden zerstört.