Neujahr: Ruhige Nacht für Einsatzkräfte im Burgenland

Erstellt am 01. Januar 2021 | 14:51
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr Blaulicht Symbolbild
Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto
Die Silvesternacht ist für die burgenländischen Einsatzkräfte weitgehend ruhig verlaufen.
Werbung

In Gols (Bezirk Neusiedl am See) wurde ein Mann von einer Feuerwerksrakete getroffen und leicht verletzt.

In Oberwart geriet kurz vor Mitternacht ein Zeitungsständer in Brand - vermutlich aufgrund eines Feuerwerks, teilte die Landessicherzeitszentrale (LSZ) am Freitag gegenüber der APA mit.

Kurz nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte zu einem Gebäudebrand in Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) gerufen. Der Hausbesitzer hatte den Brand laut LSZ aber mit einem Feuerlöscher bereits weitgehend selbst gelöscht.