Mit 153 km/h durch 70er-Zone auf burgenländischer Landesstraße gerast. Die Polizei hat am Samstagvormittag im Nordburgenland einen Raser gestoppt.

Erstellt am 30. März 2013 (21:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, BilderBox
Der Lenker eines Pkw war auf der L 303 zwischen Zurndorf und Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) mit 153 km/h in einer 70er-Zone, und somit um 83 km/h schneller als erlaubt, unterwegs. Der Autofahrer wurde angezeigt. Seinen Führerschein ist er vorerst los, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.