Polizei bekommt neues Einsatztrainingszentrum in Eisenstadt

Baubeginn für 2.000 Quadratmeter großen Neubau neben Landespolizeidirektion im Februar 2022.

Erstellt am 19. Dezember 2021 | 09:48
Lesezeit: 1 Min
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Spitzi-Foto, Shutterstock.com

Die burgenländische Polizei erhält ab 2023 ein neues Einsatztrainingszentrum in Eisenstadt, teilte das Innenministerium in einer Aussendung mit. Der zweistöckige Neubau wird direkt neben der Landespolizeidirektion in der Neusiedler Straße errichtet. Auf rund 2.000 Quadratmetern wird es neben Büros und Sozialräumen Bereiche für das Einsatztraining geben, darunter auch eine Raumschießanlage.

"Das realitätsnahe Training von gefährlichen Situationen ist für ein professionelles Einschreiten immens wichtig", betonte Landespolizeidirektor Martin Huber. Neben der Errichtung des Neubaus werden auch Erweiterungen an der bestehenden Landespolizeidirektion vorgenommen. Rund 550 zusätzliche Quadratmeter stehen dann in Form von Büros und Bereitschaftsräumen für die Einsatzabteilung zur Verfügung. Baubeginn ist im Februar 2022.