Kontrollen: Sattelzug wies 23 technische Mängel auf. Die Polizei hat am Wochenende im Burgenland bei Schwerverkehrskontrollen einen Sattelzug aus Ungarn gestoppt, der insgesamt 23 technische Mängel - etwa einen stark leckenden Treibstofftank und einen kaputten Reifen beim Sattelaufleger - aufwies.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. September 2018 (13:26)
Symbolbild
APA (Symbolbild/dpa)

Außerdem stellten die Beamten laut Aussendung fest, dass das Fahrzeug seit Mai nicht mehr zum Verkehr zugelassen und ein Kennzeichen gefälscht war.

Im Zuge der Kontrollen auf der Ostautobahn A4 bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) und im Bereich der B 65 in Rudersdorf (Bezirk Jennersdorf) wurde außerdem ein aus Litauen stammender voll beladener Autotransporter, der nach Holland unterwegs war, aus dem Verkehr gezogen.

Das Fahrzeug war unter anderem mit funktionsuntüchtigen Bremsen an drei Achsen unterwegs und wies starken Flüssigkeitsverlust aus dem Motor auf. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt, teilte die Polizei am Montag mit.

Insgesamt wurden am Wochenende 185 Schwerfahrzeuge und 15 Autobusse kontrolliert. 424 Mängel wurden festgestellt, 42 Kennzeichen aufgrund mangelnder Verkehrs- und Betriebssicherheit abgenommen. 38 Personen wurde die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurden 77 vorläufige Sicherheitsleistungen und 116 Organmandatsstrafen eingehoben sowie 527 Anzeigen erstattet.