Polizei im Großeinsatz: 1800 Lenker kontrolliert!. Am Pfingstwochenende führte die Polizei ein burgenlandesweites Planquadrat durch - 80 Beamte aus allen Bezirken standen im Einsatz.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 06. Juni 2017 (11:44)
Das Planquadrat wurde gleich mehreren Alkolenkern zum Verhängnis.
NOEN, Baldauf/Archiv

Es wurden etwa 1800 Fahrzeug-Lenker kontrolliert und 1176 Alkomattests und Alkovortests durchgeführt. 14 verliefen positiv.

Bei elf Lenkern ergaben die Messungen mehr als 0,8 Promille, und der Führerschein wurde abgenommen. In drei Fällen lag der Messwert zwischen 0,5 und 0,8 Promille. Für diese Übertretungen setzte es Anzeigen nach dem Führerscheingesetz.

48-Jähriger war mit 2,24 Promille unterwegs

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 48-jährigen Lenker bei einer Verkehrskontrolle im Bezirk Oberpullendorf mit 2,24 Promille festgestellt. Bei einer weiteren Anhaltung im Bezirk Oberpullendorf wurde ein 24-Jähriger mit 1,00 Promille gestoppt, der auch nicht im Besitz einer Lenkberechtigung war.

An beiden Tagen wurden mit Radarmessgeräten 1346 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. 351 Anzeigen wurden gelegt und 548 Strafmandate ausgestellt.