274.292 Impfdosen im Burgenland verabreicht

Laut dem Koordinationsstab Coronavirus gibt es im Burgenland seit gestern eine Neuinfektion. 18.049 Personen sind bereits genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen sinkt auf 37. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt 18.429.

Erstellt am 06. Juli 2021 | 09:21
Coronavirus
Symbolbild
Foto: shutterstock.com

In den burgenländischen Krankenhäusern werden derzeit sechs an COVID-19 erkrankte Personen isoliert behandelt, davon sind zwei in intensivmedizinischer Behandlung. 156 (-16) Personen befinden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne.

Aktuell infizierte Personen: 37 (-9)
·        Gesamtbestätigte Fälle: 18.429 (+1)
·        Genesene Personen: 18.049 (+10)
·        Todesfälle: 343 (±0)
·        Verimpfte Impfdosen: 274.292 (151.345 + 122.947)

Die COVID-19-Schutzimpfung haben laut dem Koordinationsstab Coronavirus bisher 151.345 Personen über das Land Burgenland erhalten, davon erhielten 122.947 Personen bereits die zweite Impfdosis. Insgesamt wurden also 274.292 Impfdosen verabreicht.

Sieben-Tages-Inzidenzen der burgenländischen Bezirke:

  Laut AGES-Morgenauswertung beträgt die Sieben-Tages-Inzidenz im Burgenland 10,1. Die auf Basis der behördlich bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage berechnete Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt laut Koordinationsstab Coronavirus in den Bezirken:
·        Eisenstadt-Stadt: 0,00
·        Rust: 0,00
·        Neusiedl am See: 15,00
·        Eisenstadt-Umgebung: 15,91
·        Mattersburg: 5,00
·        Oberpullendorf: 2,70
·        Oberwart: 1,85
·        Güssing: 4,00
·        Jennersdorf: 0,00