Miss Burgenland 2017: Die Finalistinnen stehen fest!. Nach dem großen Casting am Samstag im Fashion Outlet Parndorf stehen nun die 10 Finalistinnen für die Wahl zur Miss Burgenland 2017 fest!

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 03. April 2017 (07:29)

Am Samstag (1. April 2017) fand im Parndorf Fashion Outlet das große Miss Burgenland Casting statt. Insgesamt 12 Mädchen aus ganz Burgenland stellten sich der Jury und meisterten die Challenges mit Bravour.

"Wie jedes Jahr waren die Mädchen anfangs nervös, aber spätestens nach einer kurzen Kennenlernrunde überwog die Freude für das Neue!", hielt Organisatorin Tanja Duhovich in einer Presseaussendung fest.

Kandidatinnen mussten drei Challenges meistern

Ab 11 Uhr gab es insgesamt drei Challenges, denen sich die motivierten Kandidatinnen stellen mussten - und die Jury rund um die Miss Burgenland-Siegerinnen der letzten Jahre  schaute ganz genau hin.

Bei der Shopping Queen-Challenge mussten die Mädchen zu einem Modethema, 400 Euro Budget und 90 Minuten Zeit ein komplettes Outfit zu ergattern. Auswahl gab es bei den teilnehmenden Shops mehr als genug und alle 12 Kandidatinnen meisterten die erste Challenge erfolgreich.

„Wir haben uns nicht gedacht, dass es alle Mädchen schaffen im Budgetrahmen zu bleiben. Wir waren wirklich erstaunt wie ordentlich unsere vorgegebenen Themen jeweils umgesetzt wurden!“ so Retail Managerin vom Parndorf Fashion Outlet Verena Lagler.

Anschließend folgte die Challenge "Laufsteg und Interview": Die angehenden Missen mussten ihr neues Outfit auch gleich dementsprechend auf dem Catwalk präsentieren. Für viele war es das erste Mal und das auch noch vor Publikum. Bei einem kurzen Interview verrieten sie dann noch in welchen Shops sie fündig geworden sind und wie es ihnen ergangen ist.

„Manche kamen schon ins Schwitzen, denn 90 Minuten können schnell vergehen, wenn man von Shop zu Shop und Kabine zu Kabine huscht!“ lächelt Miss Burgenland 2016 Viviane Reinhardt verständnisvoll.

Abschließend und als dritte Challenge folgte ein kurzes Shooting: Jede Kandidatin hatte fünf bis zehn Minuten Zeit, vor der Kamera von Fotograf Sascha Wurzinger zu glänzen. Das neu erworbene Outfit musste von jeder Kandidatin bestmöglich in Szene gesetzt werden. "Man erkennt oft sehr schnell, welches Mädchen sich vor der Kamera wohl fühlt und das spiegelt sich dann auch im Ergebnis wieder!", stellte Wurzinger fest.

Tickets für den Surf World Cup: Am Ende nur Gewinnerinnen

Am Ende gab es 10 Final-Plätze, die vergeben wurden. Eine schwere Entscheidung für die Jury, unter ihr die Missen 2016 bis 2014 (Viviane Reinhardt 2016, Daniela Keck 2015, Katrin Lidy 2014) sowie Verena Lagler (Retail Managerin Parndorf Fashion Outlet), Fotograf Sascha Wurzinger und Visagistin Cornelia Seyr.

Nach längeren Überlegungen schafften es folgende Damen ins Finale: Daniela Krug, Theresa Prosch, Margot Pölz, Christina Hofbauer, Saskia Hofinger, Laura Artner, Sophie Windhaber, Marijana Milanovich, Tanja Polster und Kerstin Ivanschitz. Sie werden am 22. April zur Miss Burgenland-Wahl im Fashion Outlet Parndorf antreten.

Aber es gab an dem Tag nur Gewinnerinnen, denn alle Teilnehmerinnen erhielten als kleines Dankeschön Tickets für das Surf World Cup Opening Neusiedler See!

Für die neuen Miss Burgenland Finalistinnen geht die Reise jetzt erst richtig los: Bereits nächsten Samstag (8. April) werden die neuesten Modetrends der unterschiedlichen Markenpartnern des Hauptsponsors bei einem Live-Shooting im Parndorf Fashion Outlet geshootet. Der Eintritt ist frei und die Besucher können sich in der Styling Lounge gratis stylen lassen.

Am Samstag den 22. April werden bei Modeschauen untertags bei freiem Eintritt trendige Outfits am Laufsteg für Besucher und Gäste des Parndorf Fashion Outlets gezeigt, bevor es abends zur großen Miss Burgenland-Gala geht. Die Promijury wählt am Ende eine Gewinnerin, die gemeinsam mit der Zweitplatzierten das Bundesland Burgenland bei der Miss Austria Wahl am 6. Juli im Casino Baden vertreten wird.