Kirchen-Highlights live im Fernsehen

Erstellt am 31. Januar 2022 | 14:24
Lesezeit: 3 Min
Der Eisenstädter Martinsdom.
Der Eisenstädter Martinsdom.
Foto: Christian Gmasz, APA
Am 2. Februar 2022, um 18.30 Uhr, feiert Diözesanbischof Zsifkovics im Martinsdom in Eisenstadt eine heilige Messe anlässlich Maria Lichtmess. Übertragung per Live-Stream. Am 6. Februar 2022, von 9 bis 10 Uhr, sendet ServusTV die Live-Übertragung der heiligen Messe in der Basilika Frauenkirchen.
Werbung

Genau 40 Tage nach Weihnachten wird das Fest der "Darstellung des Herrn", welches volkstümlich "Maria Lichtmess" heißt, gefeiert. Als erstgeborener Sohn wurde Jesus 40 Tage nach seiner Geburt von Maria und Josef in den Tempel nach Jerusalem gebracht und Gott präsentiert (Lk 2,21-40). Dort pries der Prophet Simeon Jesus als das Licht der Welt. Darauf fußt der Brauch, an diesem Fest die Kerzen für das Jahr zu segnen und eine Lichtprozession durchzuführen.

Gottesdienste an diesem besonderen "Feiertag" werden in der katholischen Kirche weltweit zelebriert – so auch in der Diözese Eisenstadt.

Fest der Hoffnung mit Bischof Zsifkovics

Maria Lichtmess ist das Hoffnungsfest schlechthin, besonders in diesem Jahr brauchen Menschen "Lichtblicke" wie diese so dringend. Aus diesem Anlass lädt Diözesanbischof Zsifkovics alle Gläubigen am 2. Februar um 18.30 Uhr zum Gottesdienst in den Martinsdom in Eisenstadt ein. Musikalisch wird die heilige Messe von der Dommusik St. Martin gestaltet.

Das Pontifikalamt wird per Live-Stream übertragen.

Heilige Messe in Basilika Frauenkirchen auf ServusTV

Am Sonntag, 6. Februar, um 9 Uhr sendet ServusTV die Live-Übertragung des Gottesdienstes mit P. Thomas Lackner OFM in der Basilika Frauenkirchen. Die reichweitenstarke Ergänzung zu dem Live-Stream-Angebot der Diözese Eisenstadt ermöglicht nicht nur ein gemeinsames Feiern über "Grenzen" hinweg, sondern lädt auch ein, die berühmte barocke Wallfahrtskirche, eine der schönsten des Burgenlandes, kennenzulernen.

Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen, das Pontifikalamt mit Bischof Zsifkovics zu Maria Lichtmess im Martinsdom sowie die Heilige Messe mit P. Thomas Lackner OFM in der Basilika Frauenkirchen, vor Ort so wie zuhause, mitzufeiern.

Für die Diözese und das ganze Bundesland sind die Übertragungen per Live-Stream und auf ServusTV wieder eine besondere Gelegenheit, österreichweit den Menschen die Möglichkeit zum gemeinsamen Feiern zu geben und die Öffentlichkeit an der hierzulande gepflegten Gottesdienstkultur teilnehmen zu lassen.