„Burgenland-Hilft“-Charity: Promis helfen in schweren Zeiten

Erstellt am 06. Juni 2022 | 05:43
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8374285_bvz28ag_hilfsfonds22.jpg
Freuen sich auf einen Abend der Hilfsbereitschaft. Die Vorsitzende des Burgenländischen Hilfsfonds, Christa Prets, und Stellvertreter Dominik Orieschnig.
Foto: Gollubics
Mit einer kulinarisch-kulturellen Gala sammelt der Burgenländische Hilfsfonds Spenden: Prominente Namen stehen am 14. Juni im Dienst der guten Sache.
Werbung

Seit zwei Jahren ist der Burgenländische Hilfsfonds unter dem Motto „Burgenland hilft“ nun schon aktiv – am Höhepunkt der ersten Pandemie-Welle auf Initiative von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ins Leben gerufen, unterstützt der überparteiliche Verein seitdem Menschen in schwierigen Situationen.

Neben der ehemaligen Landesrätin und EU-Abgeordneten Christa Prets und dem Sprecher der Diözese Eisenstadt, Dominik Orieschnig, an der Spitze des Hilfsfonds engagieren sich viele ehrenamtlich für die gute Sache.

Klingende Namen versammeln Prets und Orieschnig nun auch im Haydnsaal auf Schloss Esterházy, wo am 14. Juni (Beginn: 19 Uhr) zum Charity-Dinner geladen wird. Bekocht werden die Gäste von Haubenkoch Max Stiegl, für die Weinbegleitung sorgt der Verein Leithaberg, für das Service die Absolventinnen und Absolventen der HLW Theresianum Eisenstadt.

Schauspieler Adi Hirschal trägt dazu heitere Texte vor, die Musik kommt vom Jazzquartett des Joseph Haydn Konservatoriums. Und: Im Rahmen der Gala wird auch ein Bild von Künstlerin Birgit Sauer live versteigert. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt direkt notleidenden Menschen im Burgenland zugute.

Interessierte mögen sich aufgrund des großen Nachfrage rasch anmelden, wird betont: Anmeldungen für Firmentische (2.000 Euro Spende) oder Teilnahme (Mindestspende pro Person: 150 Euro) online unter office@burgenlandhilft.at ; Spenden mit Verwendungszweck „Charity Dinner 2022“ an IBAN: AT77 5100 0810 1452 6700