BVZ-Martini für Verpackung mit Sinn der ASO Güssing

Die ASO Güssing gewinnt den BVZ-Martinipreis für ihre nachhaltigen Gemüsesäckchen.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 08. November 2017 | 10:51
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
BVZ Martini Ehrentafel 2017 ASO Güssing
Kategorie „Unsere Zukunft“. BVZ-Chefredakteur Markus Stefanitsch, Landeshauptmann Hans Niessl (v.r.), der amtsführende LSR-Präsident Heinz Josef Zitz und Landtagspräsident Christian Illedits (v.l.) ehrten die Preisträger der Allgemeinen Sonderschule Güssing.
Foto: Werner Müllner

BVZ-Martini 2017 Unsere Zukunft
Erfreut. Direktorin Martina Bugnits, Lehrerin Gabriele Emerstorfer (v.l.).
BVZ

„Für uns als sehr kleine Schule ist das eine sehr große Auszeichnung“, bedankte sich ASO-Güssing-Klassenlehrerin Gabriele Emerstorfer bei der Verleihung des BVZ-Martinipreises in Eisenstadt. Begleitet wurde sie von Direktorin Martina Bugnits, weiteren Lehrkräften und den Schülern der ersten Klasse.

Seit Jahren schon beschäftigt sich die Allgemeine Sonderschule Güssing mit dem Thema Umweltschutz, Einkaufen ist ebenfalls ein ständig wiederkehrendes Thema, berichten die Pädagoginnen. „So ist dann die Idee entstanden, dass die Schüler Sackerln aus verwendeten Stoffen genäht haben“, erzählt Emerstorfer.

Generell ist Nachhaltigkeit ein großes Thema für die ASO Güssing. „Wir haben schon seit einigen Jahren einen kleinen Gemüsegarten, dessen Produkte wir im Kochunterricht verwenden. Oft bringen die Kinder auch etwas aus dem eigenen Garten mit, damit wir nicht alles kaufen müssen“, erzählt Direktorin Martina Bugnits. „Und wenn doch, dann achten wir besonders auf Regionalität.“