Teilnehmerrekord bei burgenländischer Skiwoche. Mit einem Teilnehmerrekord ging die 46. Burgenländische Skiwoche in Altenmarkt-Zauchensee zu Ende.

Von Carina Fenz. Erstellt am 19. Februar 2020 (19:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Skispaß in den Semesterferien

Zum mittlerweile 46. Mal verbrachten auch heuer wieder zahlreiche Burgenländer ihre Semesterferien in der Skiregion Altenmarkt-Zauchensee. „So viele, wie noch nie“, freuten sich Alex Hegedüs und Thomas Kiss über den Teilnehmerrekord. Die Bilanz fiel auch heuer wieder sehr positiv aus.

„Mit der burgenländischen Skiwoche wollen wir Familien die Möglichkeit bieten, sich für das Skifahren zu begeistern und wie man sieht, geht das Konzept auch im 46. Jahr voll auf.“, bilanziert Gerald Guttmann, Präsident des Burgenländischen Skiverbandes.

„Die Kooperation zwischen dem Jugendreferat des Landes Burgenland und des Burgenländischen Skiverbandes bot auch heuer wieder Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, auch ohne Begleitung der Eltern oder Angehörigen, eine Wintersportwoche in Altenmarkt zu verbringen“, freute sich auch Familienlandesrätin Daniela Winkler (SPÖ), die den Burgenlandabend in der Festhalle Altenmarkt gemeinsam mit Sportlandesrat Christian Illedits eröffnete. Insgesamt 320 Burgenländer ließen bei einem gemeinsamen Abendessen die Skiwoche ausklingen.

Knapp 100 Kinder und Jugendliche im Skikurs

Mit dabei waren auch der ehemalige Abfahrtsweltmeister und Vizepräsident des ÖSV, Michael Walchhofer, sowie der Bürgermeister der Marktgemeinde Altenmarkt, Rupert Winter, der vom Burgenländischen Skiverband mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurde.

Höhepunkt der heurigen Skiwoche war auch heuer wieder das Abschlussrennen. Wieder wagten sich zahlreiche Promis und knapp 100 Kinder und Jugendliche, die am Skikurs teilnahmen, auf die Piste.

Für besonders viel Spaß sorgte auch die Hüttenralley, die wetterbedingt von Dienstag auf Mittwoch verschoben werden musste. Organisiert von Maria Schuch und Manuela Imre bewiesen sich die burgenländischen Skifahrer beim Nageln, Dosenwerfen, Zielwerfen und Schaumrollen-Wettessen.