Warum hat der Adventkranz vier Kerzen?. Pater Johannes Paul Chavanne, Institut für Liturgiewissenschaft und Kirchenmusik an der Hochschule Heiligenkreuz.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Dezember 2018 (00:03)
Pater Johannes Paul Chavanne.
Stift Heiligenkreuz

Der Advent hat immer vier Sonntage, die Adventsonntage. An jedem dieser Sonntage wird eine Kerze am Adventkranz angezündet. So ist die Wartezeit vor Weihnachten strukturiert.

Das Gewand des Priesters im Advent ist violett, deshalb sind auch die Kerzen am Adventkranz violett. Nur die dritte Kerze ist rosa, weil der dritte Adventsonntag schon ganz im Zeichen der Vorfreude auf Weihnachten steht: In das Violett mischt sich das Weiß von Weihnachten.

Der Adventkranz ist ein starkes Zeichen. Jesus ist das Licht der Welt. Je näher wir zu seinem Geburtsfest kommen, desto heller wird es!