Erstellt am 05. September 2018, 10:23

von Nina Sorger

Startups im Finale: Votet für euren Favoriten. Die besten Gründungsideen stellen sich ab heute, Mittwoch, der Fachjury sowie dem Publikumsvoting der BVZ.

Vorjahressieger. Das Startup „Smavin“ von Michal Lagan, Sinisa Milanovic, Konrad Lagan und Maximilian Trenkmann mit BVZ-Chefredakteur Markus Stefanitsch (l.) undMario Strasser.  |  BVZ

Die Einreichfrist für die dritte „Start Up Your Idea“-Challenge, den Ideenwettbewerb der Wirtschaft Burgenland (WiBug) ist vorbei. Die Ideen reichen dieses Mal vom Webportal für Bauprodukte und -dienstleistungen über einen Marktplatz für Industriesoftware-Anbieter bis hin zu einer App, die es ermöglicht, alte Häuser vor Ort mittels Virtual Reality umzugestalten.

Beim öffentlichen Finale am 13. September, ab 18.30 Uhr, stellen sie sich in der FH Eisenstadt einer hochkarätigen Fachjury und rittern live auf der Bühne in einem direkten Pitch um den Sieg.

Doch zuvor gilt es noch, beim großen Publikumsvoting die Gunst der BVZ-Leser für ihre Idee zu gewinnen. Auf www.bvz.at/startup kann man sich ein Bild von den innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen machen und seinen Favoriten wählen. Das Voting beginnt heute, Mittwoch.

Von der Idee zu Marke: #woschechtinnovativ

Vor dem Finale findet am 13. September außerdem die erste #woschechtinnovativ Lounge statt. Dabei können sich Jungunternehmer und alle, die sich für das Realisieren zündender Ideen interessieren, darüber austauschen, wie der Sprung von der Idee zur starken Marke funktioniert.

„Am 13. September holen wir Erfolgsgeschichten vor den Vorhang und reden übers Mutigsein, Innovativsein, ja, auch über das Fehlermachen. Wir freuen uns, die kreativen Geister aus dem Burgenland bei der ersten #woschechtinnovativ Lounge zu begrüßen“, so Harald Zagiczek, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland.

Inputs geben Cecilia Havmöller, Co-Founderin von „Veganista“, der ehemalige „Staatspreis Innovation“-Gewinner Stefan Tasch von „Lumitech2 sowie der Innovationspreis-Burgenland-Sieger für Kleinstunternehmen, Thomas Braun von „braun engineering“, und Andreas Hirschhofer von „Bumas“, der kürzlich als einer der Österreich-Vertreter für die „Central European Startup Awards“ nominiert wurde.

Mitmachen beim Online-Voting

Die BVZ-Leser können online über ihren Favoriten der „Start Up Your Idea“-Challenge abstimmen.

Auf www.bvz.at/startup finden Sie die Beschreibungen sowie die Vorstellungsvideos.

Es können Punkte vergeben werden. Das Voten ist einmal täglich möglich. Als Preis für die beliebteste Idee winkt ein Firmen- beziehungsweise Ideen-Portrait.