Initiative will „Vielfalt des Kunstlandes Burgenland“ sichtbar machen

Erstellt am 19. Mai 2022 | 05:04
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8361170_opu20isa_unterrabn_kunstedition.jpg
Vielschichtig, facettenreich und bunt. Paul Mühlbauer, Florian Lang, Rudi Pinter, Petra Neulinger, Daniel Bucur, Ursula Dyczek, Harro Pirch, Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Ilse Lichtenberger, Johannes Ramsauer, Wolfram Horwath, Constanze Pirch, Manfred Leirer und Bürgermeister Franz Haspel bei der Präsentation. An der Aktion waren außerdem die Künstlerinnen Fria Elfen und Doris Dittrich beteiligt.
Foto: Kuzmits
Einzigartige Kunstinitiative von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Künstler Harro Pirch wurde am Freitag präsentiert.
Werbung

Unter dem Titel „Edition Burgenland“ wurden Gemeinschaftskunstwerke geschaffen, die einen Querschnitt der zeitgenössischen bildenden Kunst in einem gemeinsamen Rahmen vereinigen. Neun Maler sowie fünf Objektkünstler haben sich an den Editionen beteiligt, die in limitierter Auflage zum Verkauf angeboten werden.

Präsentation im Turmhaus Unterrabnitz

„Die beste Form der Kunstförderung ist, Kunst entstehen zu lassen, burgenländischen Künstlern die Gelegenheit zu geben, sich zu präsentieren, ihnen damit einen zusätzlichen Markt zu geben und das Kunstland Burgenland insgesamt in seiner ganzen Vielfalt zu zeigen. Daher wird dieses Projekt in den nächsten Jahren auch fortgesetzt“, kündigte Landeshauptmann und Kulturreferent Hans Peter Doskozil am Freitag bei der Präsentation im Turmhaus Unterrabnitz an.

Mit dem Projekt Kunst-Edition Burgenland verfolgt das Land Burgenland das Ziel, burgenländische zeitgenössische Künstler verstärkt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu bringen, Kunst gezielt zu beauftragen und die Marktmöglichkeiten für bildende Kunst generell zu verbessern.

Neben der bewährten Projektförderung, den Arbeitsstipendien und den 2020 geschaffenen Kulturgutscheinen soll die Kunst-Edition Burgenland ein weiteres wichtiges Element im Förderungsangebot des Landes für bildende Kunst bilden. Als Kurator und Projektleiter konnte Künstler Harro Pirch, Veranstalter der Rabnitztaler Malerwochen, gewonnen werden.

Die Auflage der Kunst-Edition Burgenland für die beiden Teileditionen ist auf jeweils 15 Stück limitiert. Unter www.meinburgenland.at/shop können die Werke erworben werden.