Wieder neue Bands fürs nächstjährige Nova Rock!. Die Planung für das Nova Rock im kommenden Jahr läuft trotz erschwerter Bedingungen auf Hochtouren. Zum jetzt schon dichten Line-Up gesellen sich noch eine Supergroup und einige Klassiker.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 25. September 2020 (16:09)

Auf politischer Ebene wurde soeben der „Schutzschirm für die Veranstaltungsbranche“ angekündigt; Details sind noch in Arbeit. Für die großen Festivals bleibt die Lage alles andere als einfach, dennoch wird voll Motivation am Programm für kommenden Sommer gearbeitet.

 Im Fall des Nova Rock bedeutet dies die Planung von vier Festivaltagen mit einer beeindruckenden Vielzahl internationaler Top-Acts: Wie bereits bekannt, sind von 2. bis 5. Juni 2021 Muse, System of a Down, Billy Talent und Volbeat in Nickelsdorf als Headliner am Start. Dazu kommen Deichkind, Bring me the Horizon, Rise against, Seiler & Speer und unzählige mehr. 

Und es hört nicht auf – neue Namen für das Line-Up wurden soeben präsentiert: Die Vorfreude ist groß, mit der US-Supertruppe Puscifer kommt auch Tool-Frontmann Maynard James Keenan als seltener Gast. Schwedischer Metal der Marke Sabaton und australischer Rock von Airbourne sind ebenfalls Volltreffer im Nova-Programm. Ein Wiedersehen auf den Pannonia Fields gibt’s mit der kritischen Liedermacher-Legende Hans Söllner, für Stimmung sorgen auch Code Orange, Imminence und From Ashes to new. 

Alle Bands und Tickets auf www.novarock.at