St. Pölten: Start fürs Frequency mit Jason Derulo und mehr

Erstellt am 18. August 2022 | 10:04
Lesezeit: 3 Min
New Image
Foto: Maria Prchal
Nach zwei Anreisetagen beginnt der erste offizielle Festivaltag.

Mit bunt gemischten Acts von Popsänger Jason Derulo - der heute schon auf der Bühne steht - über die Indie-Rocker Glass Animals bis hin zu österreichischen Aushängeschildern wie Bilderbuch und Yung Hurn startet heute, Donnerstag, das Frequency Festival in St. Pölten.

Nach zweijähriger Corona-Pause kehrt das Musikfest damit auf seinen Fixplatz im August des heimischen Festivalsommers zurück. Von Donnerstag bis Samstag werden täglich etwa 50.000 Besucher erwartet, hatte Veranstalter Harry Jenner angekündigt.

New Image
Das Rote Kreuz ist mit Hunderten Sanitäterinnen und Sanitätern im Einsatz.
Foto: ÖRK / Michael Membir

Sowohl Drei-Tages-Festivalpässe als auch Tagestickets sind ausverkauft. Um Staus und Frust vor dem Festivalbesuch zu vermeiden, rieten Veranstalter und ÖAMTC Ticketbesitzern im Vorfeld zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften.

Prelude zum Festival

Schon am Dienstag reisten die ersten Camper an, Mittwoch begeisterten erste Acts beim Prequency.

Das Rote Kreuz versorgte am Mittwoch bereits 126 Gäste. Häufig hatten sie kleinere (Schnitt-)Verletzungen erlitten und konnten nach der Versorgung wieder auf das Festivalgelände zurückkehren.

Lediglich fünf Patientinnen beziehungsweise Patienten mussten dem Klinikum St. Pölten vorgestellt werden.

New Image
So sah Mittwochfrüh noch die Bühne aus. Heute spielen dort die ersten Acts.
Foto: Maria Prchal

Mittwochvormittag schaute die Staatssekretärin für Ehrenamt und Jugend Claudia Plakolm vorbei und ließ sich das Gelände von Festivalchef Harry Jenner zeigen. Ungefähr 12.000 Personen wären da laut Jenner schon am Gelände gewesen.

New Image
Bundesrat Florian Krumböck und Claudia Plakholm ließen sich am Mittwoch von Harry Jenner die Bühnen im Aufbau zeigen.
Foto: Maria Prchal

Plakolm: „Das Ehrenamt ist weit vielseitiger als man im ersten Moment denkt. Auch Festivals wie das Frequency würden ohne die vielen freiwilligen Helfer aus Feuerwehr, Rettung und Wasserrettung nicht stattfinden. Danke ihnen und auch den Polizeikräften die dieses Jahr im Einsatz sind, um eine schöne Festivalzeit zu ermöglichen!“

Fotos von jedem Festivaltag findet ihr auch auf https://nitelife.noen.at

Wir versorgen euch über unsere Website, über Facebook und Instagram jeden Tag mit Videos, Fotos, Blaulicht-Berichten, Tageszusammenfassungen und allem Weiteren rund ums Festival. Natürlich nehmen wir auch die Anraineranliegen ernst und freuen uns auf Kontaktaufnahme.