Reihe "Best of Cabaret" feiert 20-Jahr-Jubiläum. Die Reihe "Best of Cabaret" geht im Burgenland heuer in ihre 20. Saison. Zum Jubiläum werden in den drei burgenländischen Kulturzentren wieder an 24 Abenden "namhafte Vertreter und aufstrebende Newcomer" aus der Kabarettszene auftreten, berichtete Barbara Weisseisen-Halwax, Geschäftsführerin der Kultur-Betriebe Burgenland, am Montag in einer Aussendung.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 02. Dezember 2019 (11:34)
Viktor Gernot sorgt bei "Best of Cabaret" für Unterhaltung.
Felicitas Matern

Bereits in den 1980er-Jahren hatten die Kulturzentren mit einzelnen Kabarettveranstaltungen begonnen. In den Anfangsjahren hätten diese aber eher Vorstellungen in "einem privaten Wohnzimmer" mit 30 bis 50 Zuschauern geglichen, erzählte Klaudia Fritz, Direktorin der Kulturzentren Burgenland. Als dann immer mehr Gäste kamen, habe man sich vor 20 Jahren dazu entschlossen, die Kabarettabende im Abonnement anzubieten und dafür die Reihe "Best of Cabaret" ins Leben zu rufen, so Fritz.

Zielgruppe seien vor allem "kabarettbegeisterte, junge, offene Menschen im Burgenland". Man versuche außerdem, eine gute Mischung aus "Kabarettgrößen und Newcomern" anzubieten, sagte Weisseisen-Halwax. Heute seien die Abende in Eisenstadt, Güssing und Oberschützen meist ausverkauft.

Auch beim Programm für das Jubiläumsjahr habe man sich um "Vielseitigkeit" bemüht. In der 20. Saison von "Best of Cabaret" werden unter anderem Viktor Gernot, Andreas Vitasek, Lukas Resetarits, Gerald Fleischhacker, Alex Kristan, Eva Maria Marold, Pizzera und Jaus und Gery Seidl auf der Bühne stehen. Das Format "kritisch - komisch - kuz-comedy" im Kulturzentrum Oberschützen wird außerdem erneut Newcomern eine Bühne bieten. Dort treten heuer Walter Kammerhofer und Christoph Fritz auf.