Stars für den Schlosspark. Die vierte Auflage des Festival-Hits bringt im Juni 2019 Bands wie Toto, Jethro Tull und Nazareth in den Eisenstädter Park.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 15. Oktober 2018 (11:15)

Der ehrwürdige Schlosspark in Eisenstadt ist seit 2016 auch bei Rockfans als wahres Schmuckstück bekannt. Und daran wird sich auch im kommenden Jahr nichts ändern, wenn das Lovely-Days-Festival wieder die Stars ins Burgenland holt.

Eine Reihe von Kult-Bands lässt am 29. Juni 2019 rund um Schloss Esterházy ihre Hits im stilvollen Ambiente erklingen. „Africa“, „Hold the Line“ oder „Rosanna“ etwa – dargebracht von den US-Legenden Toto. Ein Wiedersehen gibt es mit Ian Anderson und seinen Jethro Tull. Die schottischen Rocker von Nazareth, die heuer ihr 50-jähriges Bestehen feiern, sind ebenso dabei wie Reggae-Star Alpha Blody mit Solar System und die deutschen Birth Control. Quasi ein Heimspiel gibt‘s für Bernhard Beibl, der im Joseph-Haydn-Konservatorium studierte.

 

Die Lovely Days gehen auch 2019 Hand in Hand mit dem zweiten großen Schlosspark-Festival: Unter dem Namen Groove Quake wird auch die bisherige Nova Jazz & Blues Night fortgesetzt, die am 28. Juni eine gediegene Mischung aus Jazz, Funk, Soul und Worldmusic bringt. Details dazu werden in Kürze erwartet.

Damit geht die Zusammenarbeit zwischen Esterházy und dem burgenländischen Konzertveranstalter Ewald Tatar und seiner Barracuda Music in ihr vier-tes Jahr. Eine große Rolle spielt dabei auch das Festgelände rund um das Eisenstädter Schloss, das 2019 wieder mit gemütlicher Stimmung und heimischen Schmankerln glänzen wird.