Musical "A Story About Respect" verschoben. Im Steinbruch St. Margarethen hätte im August die Uraufführung des Musicals "A Story About Respect" stattfinden sollen. Aufgrund der Coronakrise wurde diese nun ins Jahr 2022 verschoben: "Aufgrund der sehr dynamischen Situation, die sich von Tag zu Tag ändern kann, sehen wir uns nicht in der Lage, am 20. August 2020 eine gesicherte Premiere zu spielen", teilten die Veranstalter am Freitag mit.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 19. Juni 2020 (15:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Steinbruch St. Margarethen sollte im August zum Schauplatz der Musical-Weltpremiere werden. Jetzt wurde auf 2022 verschoben.
Millendorfer

"Die Gesundheit unserer hochkarätigen Darsteller, des Teams auf und hinter der Bühne, sowie unseres Publikums steht für uns an erster Stelle. Ebenso möchten wir unsere wunderbare Geschichte so vielen Menschen wie möglich erzählen, was unter den gegebenen Umständen nicht möglich ist", wurde seitens der Organisatoren betont.

Die sehr aktuelle Botschaft des Musicals - das respektvolle Miteinander und Solidarität gegenüber allen Minderheiten - sei in Krisenzeiten wichtiger denn je. Deshalb soll die Premiere im Sommer 2022 stattfinden. Die Aufführungen im Steinbruch St. Margarethen sind von 25. August 2022 bis 3. September 2022 geplant.

A Story About Respect

"A Story About Respect - The Musical" erzählt die Geschichte von sechs Frauen, die ihre Freundschaft und ihr Ringen um Respekt verbindet. Den musikalischen Rahmen bilden Welthits unter anderem von Aretha Franklin, Tina Turner, Janis Joplin und Christina Aguilera. Die Besetzung - in Hauptrollen sind etwa Tertia Botha, Yngve Gasoy-Romdal und Maya Hakvoort zu sehen - bleibe unverändert.

Alle bis jetzt gekauften Tickets behalten laut Angaben der Veranstalter ihre Gültigkeit. Die Ticketbüros, über die die Karten gekauft wurden, würden diese ab sofort auf die Wunschvorstellung nach Wahl umbuchen (nach Verfügbarkeit). Ticketpreise können auch über das jeweilige Ticketbüro rückerstattet werden, hieß es.