Lizenz für oben als Pflichtübung. Bernhard Fenz über den erfolgreichen Ritzinger Start auf dem Weg zum Aufstieg.

Von Bernhard Fenz. Erstellt am 01. März 2017 (06:17)

Bleibt Mattersburg in der Tipico Bundesliga? Abseits dieser für Fußball-Burgenland so wichtigen Frage in Bezug auf Spitzensport tut sich zwei Etagen darunter etwas. Heimlich, still und leise hat sich der SC Ritzing nach dem 2:0-Erfolg im Nachtrag beim Zweierteam von Rapid wieder an die Spitze der Ostliga geschoben.

Läuft alles nach Plan, so wird die Elf von Trainer Stefan Rapp Meister und würde dann auch als Favorit in ein etwaiges Relegationsduell gegen den Vertreter der Regionalliga West gehen. Die Zeichen im Mittelburgenland stehen auf Aufstieg in die Erste Liga – wenn der Klub rund um (den in der Vergangenheit oft streitbaren) Obmann Harald Reißner diesmal auch die Bundesliga-Lizenz erhält.

Zweimal klappte das Unterfangen nicht. 2017 steht der Klub mehr denn je in der Pflicht, vor allem, da sich die sportliche Note und der hohe Aufwand die zweithöchste Leistungsstufe auch verdienen.