"Große Burgenland Tour" geht in sechste Runde. Die Erfolgsgeschichte „Die Große Burgenland Tour“ findet eine Fortsetzung und schlägt das nächste Kapitel auf: Unter dem Motto „7 Tage, 7 Bezirke, 7 Abenteuer“ veranstaltet der ORF Burgenland bereits zum sechsten Mal die legendäre „Große Burgenland Tour“. Das Publikum ist eingeladen, vom 27. Mai bis 2. Juni, durch alle sieben Bezirke zu wandern und dabei die Schönheiten des Landes zu entdecken. Auf dem Programm stehen viel Natur, Kultur, Historie und typisch regionale Köstlichkeiten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. Mai 2019 (23:12)
BVZ/ORF Burgenland

Mehr als 14.000 Wanderer begleiteten seit 2013 bereits die „Große Burgenland Tour“ des ORF. Unter dem Motto „7 Tage, 7 Bezirke, 7 Abenteuer“ warten auch im kommenden Jahr wieder ausgesuchte Wanderrouten auf das interessierte Publikum. Dabei gilt es, die Schönheiten des Burgenlandes in all seinen Facetten hautnah zu erleben.

Nicht nur das Wandern selbst steht im Vordergrund dieser Aktion, sondern auch das Kennenlernen des Landes und seiner sieben Bezirke. Ob Brauchtum, Kultur, Tradition oder Kulinarik – die „große Burgenland Tour“ lädt zu einem Streifzug durch das Land ein.

Die Wanderrouten sind meist als Rundkurse konzipiert und warten mit versteckten und auch unbekannten Sehenswürdigkeiten, schönen Naturlandschaften und kulinarischen Köstlichkeiten auf. Angeführt wird die Wandergruppe wieder von ORF Burgenland-Moderator Michael Pimiskern.

Jeder ist eingeladen, ihn und zahlreiche langjährige Wandergefährtinnen und –gefährten während der gesamten Strecke, einer Tagesetappe oder auch nur während eines Teilstückes zu begleiten.

Regionaler Guide wird die Gruppe anführen

Jeden Tag wird ein regionaler Guide mit der Gruppe mitwandern und auf Besonderheiten, Ereignisse und Sehenswürdigkeiten hinweisen. Die Strecken sind zwischen 17 und 21 Kilometer lang und je nach Etappe gemütlich bis anspruchsvoll. Der ORF Burgenland wird in seinen drei Medien – Radio, Fernsehen, Internet – die Wanderung begleiten und bereits im Vorfeld ausführlich berichten.

In „Burgenland heute“ gibt es täglich um 19.00 Uhr in ORF 2 B eine ausführliche Zusammenfassung mit den schönsten Bildern des Tages, eine Vorschau auf die Wanderstrecke des nächsten Tages sowie das „Burgenland Wetter“ von ORF Burgenland-Wetterexperten Wolfgang Unger. Radio Burgenland meldet sich täglich live mit Reportagen und Berichten von der „großen Burgenland Tour“.

Die Bezirke im Überblick

Auch im Internet unter burgenland.ORF.at wird im Live-Ticker ausführlich über die „Große Burgenland Tour“ berichtet. Die Wanderung wird täglich gegen etwa 17 Uhr zu Ende sein, danach folgt ein abwechslungsreiches Programm im Ziel. Von dort wird der Einstieg für „Burgenland heute“ aufgezeichnet.

„Ich bin sicher, auch im sechsten Jahr der ‚Großen Burgenland Tour‘ wieder Geheimtipps gefunden zu haben, die viele Burgenländer so noch nicht kennen, wie etwa die naturbelassenen Leithaauen bei Potzneusiedl, die ehemalige Wasserburg und die Hügelgräber in Siegendorf, der grenzüberschreitende Treffpunkt am Herrentisch im Ödenburger Gebirge, die beeindruckende Ritterburg Lockenhaus, der weitreichende Ausblick vom ‚Gugelhupf‘ bei Redlschlag, das zauberhafte Kellerviertel Strem oder der liebliche Dorfanger in Dobersdorf.“ ORF Burgenland-Marketingleiterin und Tour-Organisatorin Mag. Christina Aichner

„Wir freuen uns schon sehr auf die sieben Tage, wenn wieder viele begeisterte Wanderer mitwandern und mit uns unbekannte Plätze entdecken – ganz nach dem Motto ‚Da bin ich daheim‘. Die Tour ist auch eine besondere Gelegenheit, mit unserem Publikum direkt in Kontakt zu treten und interessante Gespräche zu führen.“ ORF-Landesdirektor Mag. Werner Herics