Doskozils Erklärung zu seinem Gesundheitszustand. "Brauche kein Mitleid": Landeshauptmann Hans Peter Doskozil sprach im Landtag über seine Stimmband-Probleme - er verwehrt sich gegen Krebs-Gerüchte und will sich 2020 einer dritten Operation unterziehen.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 14. November 2019 (17:15)
Hans Peter Doksozil bei der Budgetrede am 14.11.2019
Wolfgang Millendorfer

Wie angekündigt, gab Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Vorfeld der Budget-Rede im Landtag auch eine Erklärung zu seinem gesundheitlichen Zustand ab. „Es ist kein Krebs“, sagte er über seine angeschlagene Stimme. Doskozil gab bekannt, sich im ersten Halbjahr 2020 einer dritten Stimmband-Operation zu unterziehen. Er wolle versuchen, das Problem mit Stimm-Training in den Griff zu kriegen und auch nach der Wahl seine Arbeit fortführen. Zugleich wehrt sich der Landeshauptmann gegen Gerüchte über seinen Gesundheitszustand und betont, er wolle „nicht anders behandelt werden als jeder andere“.

Quelle:  Burgenländischer Landtag