Burgenländische Politik zieht sich aus WiBAG-Aufsichtsrat zurück. Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) und Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl (ÖVP) verlassen den Aufsichtsrat der Wirtschaftsservice Burgenland AG (WiBAG).

Erstellt am 01. Juli 2013 (16:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, Millendorfer
Das teilten Niessl und Steindl am Montag in Aussendungen mit. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender wird Kurt Löffler und sein Stellvertreter Hans-Peter Weiss, aktuell als Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) tätig. Jürgen Rathmanner zieht anstelle von Anton Bubits in den Aufsichtsrat ein.