Land Burgenland richtete Hilfsfonds für Härtefälle ein. Im Burgenland ist auf Initiative von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) ein Hilfsfonds entstanden, der soziale Härtefälle rund um die Coronavirus-Pandemie abfedern soll.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 05. Juni 2020 (15:47)
Landesrat Christian Illedits, LRin Daniela Winkler, Mag. Dr. Dominik Orieschnig, LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, LRin a.D. Christa Prets, LR Heinrich Dorner und LH Hans Peter Doskozil (v.l.n.r.).
Landesmedienservice Burgenland

Mit dem 'Burgenländischen Hilfsfonds - Burgenland hilft' wolle man möglichst viele unschuldig in Not geratene Burgenländer unterstützen und damit ein Zeichen gelebter Solidarität im Land setzen, betonte Doskozil am Freitag.

Die finanzielle Basis soll durch Spenden gelegt werden, wozu man vor allem Persönlichkeiten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens einladen werde. Als Vorsitzende des neu gegründeten Vereins fungieren die frühere Landesrätin und EU-Abgeordnete Christa Prets (SPÖ) und der Leiter des Bischöflichen Sekretariats und Pressesprecher der Diözese Eisenstadt, Dominik Orieschnig.

Der Landeshauptmann will sich nun in einem Schreiben auch direkt an Spitzen und Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und des gesamten öffentlichen Lebens wenden, damit der Hilfsfonds die entsprechende Unterstützung erfährt. Er erhoffe sich, dass "jene, die es sich leisten können, gerade jetzt Solidarität zeigen", stellte Doskozil fest. Die Mitglieder der Burgenländischen Landesregierung werden mit gutem Beispiel vorangehen und den Hilfsfonds mit einer namhaften Spende unterstützen, kündigte er an.

Der Fonds verfolge ausschließlich gemeinnützige Ziele. Die Mittel sollen einzig für Hilfeleistungen für soziale Härtefälle aufgewendet werden. Unterstützt werden sollen Burgenländerinnen und Burgenländer, die nach Unglücksfällen, Katastrophen, Krankheiten und Pandemien unverschuldet in Not geraten sind.

Auch Jugendliche sollen in ihrer Entwicklung und ihrem Fortkommen gezielt gefördert werden. Alleine der Vereinsvorstand entscheide, wem Sach- und Geldleistungen zu Gute kommen. Doskozil werde selbst keine Funktion im Verein wahrnehmen, um den Charakter der Unabhängigkeit des Vereins zu unterstreichen.

Spendenkonto des "Burgenländischen Hilfsfonds - Burgenland hilft":

IBAN: AT77 5100 0810 1452 6700.

Informationen zum Hilfsfonds online unter: http://www.burgenlandhilft.at