Doskozils Büroleiter ist Österreichs "Top-Kommunikator". Im bundesweiten Ranking des Medien-Magazins "ExtraDienst" belegt Herbert Oschep als früherer Pressesprecher und heutiger Büroleiter des Landeshauptmannes den ersten Platz. Der Wahlerfolg seines Chefs ist einer der Gründe für die Top-Platzierung.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 06. Juni 2020 (10:47)
Herbert Oschep. Top-Sprecher und Stratege an der Spitze des "Teams Doskozil".
Wolfgang Millendorfer

Die Presse- und Unternehmenssprecher großer Konzerne und politischer Büros stellte "ExtraDienst" im Online-Voting zur Wahl - und nach dem Wahlsieg des Landeshauptmannes freut sich nun einer der "Baumeister" dieses Erfolges seinerseits über große Anerkennung: Herbert Oschep, mit Start der SPÖ-Alleinregierung Büroleiter von Landeschef Hans Peter Doskozil, ist Österreichs "Top-Kommunikator". Im Ranking liegt Oschep damit vor "XXXLutz"-Sprecher Thomas Saliger, ORF-Kommunikationschef Martin Biedermann oder Palfinger-Konzernsprecher Hannes Roither.

Im BVZ-Gespräch bedankt sich Oschep für die Anerkennung: "Natürlich freue ich mich über diese Auszeichnung und Wertschätzung. Es überrascht mich schon sehr, da viele Unternehmenssprecher von internationalen Konzernen zur Auswahl standen. Der Wahlerfolg von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Jänner hat sicher für Aufsehen gesorgt. Und ich bin froh, dass ich auch einen bescheidenen Anteil dazu leisten habe können."

Starker "Mann im Hintergrund"

Diese Bescheidenheit lebt der studierte Historiker und Politikwissenschaftler als "Mann im  Hintergrund" auch im Polit-Alltag. Den Wahlkampf Doskozils hat Oschep als Pressesprecher und Stratege bis zur absoluten SPÖ-Mehrheit begleitet. Als Büroleiter ist er nun Chef eines knapp 15-köpfigen Teams, als Pressesprecher hat Christian Stiller übernommen, im Landhaus ebenfalls kein Unbekannter. 

Immer an der Seite seines Chefs. Oschep mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, dessen Verlobter Julia Jurtschak und Co. beim großen Parteitag in Raiding.
 
Archiv/Millendorfer

Ein Fixpunkt in der burgenländischen Landespolitik ist der gebürtige Salzburger Oschep schon seit vielen Jahren: 2009 startete er seine Karriere bei der damaligen Landesrätin Verena Dunst, wo er vier Jahre als Büroleiter im Einsatz war, 2014 wechselte er ins Büro von Landeshauptmann Hans Niessl. Mit dessen Nachfolger Doskozil war er von Anfang an eng verbunden. 

Bescheiden und immer an der Seite seines Chefs bleibt Herbert Oschep auch nach seinem ersten Platz im Pressesprecher-Ranking: "Ich bedanke mich bei allen, die für mich gevotet haben. Auch in Zukunft werde ich im Team von Landeshauptmann Doskozil versuchen, gute und nachhaltige Arbeit für das Burgenland zu leisten."