LH Doskozil will nach OP möglichst bald zurück ins Büro. Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) will nach seiner Operation Anfang Jänner möglichst bald wieder in sein Büro zurückkehren.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 26. Januar 2021 (15:37)
Burgenlands LH Doskozil 
APA

Er habe sich "sehr gut von der Operation erholt", betonte Doskozil am Dienstag in einem Facebook-Posting. Der Landeshauptmann zog darin auch Bilanz über das erste Jahr der SPÖ-Alleinregierung nach der Landtagswahl am 26. Jänner 2020. Dieses habe viele Herausforderungen mit sich gebracht.

Mit der absoluten Mehrheit habe man "etwas erreicht, von dem wir vorher nicht einmal zu träumen wagten", sagte Doskozil. Ziel sei es nun, trotz Coronakrise am Regierungsprogramm festzuhalten. "Der Mindestlohn, der Ausbau der Gesundheitsversorgung, die Anstellung der pflegenden Angehörigen, die Biowende und alle anderen Ziele werden auf Punkt und Beistrich umgesetzt", betonte der Landeshauptmann.

In der Krise hätten die Burgenländer Zusammenhalt gezeigt - dieser habe ihm auch in den Wochen nach seiner mittlerweile vierten Operation am Kehlkopf Kraft gegeben, meinte Doskozil. Er habe zahlreiche Nachrichten und Genesungswünsche erhalten. Einen konkreten Termin für seine Rückkehr gibt es noch nicht.

facebook/Screenshot