SPÖ-Frauen: Dunst übergibt an Eisenkopf. Astrid Eisenkopf wurde in Eisenstadt zur neuen Vorsitzenden der SPÖ-Frauen gewählt. Vorgängerin Verena Dunst übergab nach elf Jahren.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 21. April 2018 (19:29)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die neue Vorsitzende Astrid Eisenkopf mit Landeshauptmann Hans Niessl (M. und ihren Stellvertreterinnen Inge Posch-Gruska, Klaudia Friedl, Doris Prohaska, Michaela Raber, Andrea Reichl, Aleandra Bayer
SPÖ-Frauen Burgenland

Bei der Landesfrauenkonferenz der SPÖ-Frauen Burgenland wurde Landesrätin Astrid Eisenkopf zur neuen Vorsitzenden gewählt. Wie bereits berichtet, übergibt Landesrätin Verena Dunst damit ihren Posten nach elf Jahren an der Spitze der SPÖ-Frauen.

Verena Dunst
zVg

Als Stellvertreterinnen gewählt wurden Bundesrätin Inge Posch-Gruska, Nationalratsabgeordnete Klaudia Friedl, die Landtagsmantarinnen Edith Sack und Doris Prohaska sowie die Bürgermeisterinnen Michaela Raber und Andrea Reichl.

Für Verena Dunst, die in ihrer Abschiedsrede auch Kritik an der Bundesregierung übte, gab’s Standing Ovations. Die neue Vorsitzende Astrid Eisenkopf will sich unter anderem für mehr Frauen in der Politik einsetzen. Gratulationen kamen unter anderem auch von Landeshauptmann Hans Niessl.