Klaudia Friedl ist Pflege-Geschäftsführerin. Die ehemalige SPÖ-Abgeordnete Klaudia Friedl leitet ab sofort die Geschäfte der Pflege Service Burgenland GmbH. 19 pflegende Angehörige sind im Land bereits angestellt, 25 weitere folgen in Kürze.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. November 2019 (12:34)
Wolfgang Millendorfer
Neue Geschäftsführerin. Landesrat Christian Illedits präsentierte Klaudia Friedl als Chefin der Pflege Service Burgenland (PSD).

Die Bürgermeisterin von Steinberg-Dörfl und ehemalige SPÖ-Landtags- und Nationalratsabgeordnete Klaudia Friedl wurde nun als Geschäftsführerin der Pflege Service Burgenland GmbH (PSD) vorgestellt. Wie die BVZ bereits berichtete, galt Friedl als heiße Kandidatin für die Geschäftsführung der neu gegründeten Landesgesellschaft. Im Zuge der Ausschreibung, die vom Personalberatungs-Unternehmen Arthur Hunt im Auftrag des Landes durchgeführt wurde, setzte sich Klaudia Friedl unter neun Bewerberinnen und Bewerbern durch. Ihr Vertrag läuft vorerst auf drei Jahre.

Friedl, die von der Landesregierung einstimmig zur Nachfolgerin des vorübergehenden Geschäftsführers und KRAGES-Chefs Harald Keckeis bestellt wurde, will in ihrer neuen Funktion vor allem "Bewusstsein und Wertschätzung für die Pflege schaffen". Die Pflege habe in der Gesellschaft "nicht den Stellenwert, den sie haben sollte". Erfahrungen im Bereich der Pflege hat sie unter anderem als Verwaltungsdirektorin im Pflegezentrum Hirschenstein und als Verwaltungsdirektor-Stellvertreterin im Krankenhaus Oberpullendorf gesammelt.

Pflegende Angehörige im Dienst

Soziallandesrat Christian Illedits (SPÖ) wies bei der Präsentation der neuen Geschäftsführerin auch auf das neue Anstellungsmodell des Landes als "Herzstück" des Zukunftsplans Pflege hin. Im Burgenland haben bisher 19 Menschen das Modell in Anspruch genommen. Sie sind seit 1. November bei der PSB angestellt. 

Knapp einen Monat nach dem Inkrafttreten des Anstellungsmodells gibt es derzeit 25 weitere Anträge von Interessierten, damit sollen demnächst insgesamt 44 Personen bei der PSB angestellt sein. Bis Jahresende rechnet Illedits mit mindestens 50 Angestellten.