SPÖ Burgenland wünscht sich ÖVP weiter in Opposition.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 27. September 2017 (15:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Christian Dax, Landesgeschäftsführer der SPÖ Burgenland
Wolfgang Millendorfer

Die SPÖ Burgenland wünscht sich die ÖVP auch in Zukunft in der Opposition. Dies teilte SPÖ-Landesgeschäftsführer Christian Dax am Mittwoch mit.

Zuvor hatte die Volkspartei erklärt, sie sei der "Schrittmacher" der rot-blauen Landesregierung ( wir berichteten, siehe hier und unten).

"Seit die ÖVP aus der Landesregierung ausgeschieden ist, können im Burgenland endlich Meilenstein-Projekte umgesetzt werden", meinte Dax dazu.