Niessl übergibt am 28. Februar 2019 an Doskozil. Am SPÖ-Landesparteitag verkündete Hans Nissl das Datum der Übergabe des Landeshauptmann-Amtes an Hans Peter Doskozil.

Von Wolfgang Millendorfer. Update am 09. September 2018 (09:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die mit großer Spannung erwartete Antwort auf die Frage, wann Hans Niessl den Landeshauptmann-Sessel an Landesrat Hans Peter Doskozil übergeben wird, wurde beim SPÖ-Parteitag in Oberwart kurz nach Mittag gegeben. In seiner Rede gab Niessl bekannt, dass Doskozil am 28. Februar 2019 als Landeshauptmann übernehmen wird. Er übergebe auch „ohne Melancholie, ohne Wehmut“. 

Doskozil wurde auch mit 98,4 Prozent der Delegierten-Stimmen zum neuen Landesparteivorsitzenden gewählt. Er übernimmt diese Funktion von Landeshauptmann Hans Niessl, der 18 Jahre lang an der Spitze der Partei stand. Im Vorfeld hatte sich der frühere Verteidigungsminister ein "respektables Ergebnis" erwartet.

Zu Niessls Abschied als SPÖ-Chef nach 18 Jahren gab es beim Parteitag auch viele persönliche Worte und Überraschungen – etwa den Auftritt der Jugend-Trachtenkappelle Frauenkirchen mit dem Hans-Niessl-Marsch.

2.000 Gäste beim Parteitag

Der angekündigte Ansturm am Oberwarter Messegelände hat Samstagfrüh eingesetzt: Bis zu 2.000 Gäste sind dabei, wenn Landesrat Hans Peter Doskozil als Nachfolger von Landeshauptmann Hans Niessl zum neuen SPÖ-Landesobmann gewählt wird. Unter den Besuchern findet sich mit Parteichef Christian Kern, Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und seinem Vorgänger Michael Häupl, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser und Co. auch reichlich Prominenz aus dem Bund.

Mit Spannung erwartet wird das Votum der 335 Delegierten. Ebenso wird Hans Niessl vor den versammelten Funktionärinnen und Funktionären erstmals verkünden, wann er auch als Landeshauptmann an Doskozil übergeben wird.

Die BVZ berichtete laufend und bringt die besten Fotos vom Parteitag.